20.05.2020 18:00 bis 20.05.2020 21:00

Erfthalle, Rosenthalstraße, 50169 Kerpen-Türnich

FDP Rhein-Erft: Außerordentlicher Kreisparteitag (Kreiswahlversammlung)

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Parteifreundinnen und Parteifreunde,

auf Beschluss des Kreisvorstandes von 24.04.2020 lade ich Sie hiermit gemäß §§ 12 und 20 der Satzung unseres Kreisverbandes zu einem außerordentlichen Kreisparteitag (Kreiswahlversammlung), u.a. mit Wahl der FDP-Kandidatinnen und -Kandidaten für die Kreistagswahl 2020, am

Mittwoch, 20.05.2020, 18:00 Uhr,
in die Erfthalle,
Rosentalstraße, 50169 Kerpen-Türnich

herzlich ein.

Als Tagesordnung schlage ich Ihnen vor:

  1. Begrüßung
  2. Geschäftsordnungsmäßige und wahlrechtliche Feststellungen
  3. Wahl eines/r Versammlungsleiters/in / Präsidium
  4. Wahl eines/r Schritführers/in
  5. Wahl einer Leiterin/eines Leiters und der Mitglieder der Zählkommission sowie der Stimmeneinsammler
  6. Bestimmung von zwei Teilnehmenden zur Abgabe der Versicherung an Eides statt
  7. Wahl der Vertrauensperson und der stellvertretenden Vertrauensperson
  8. Vorsorglich: Wahl der Landratskandidatin / des Landratskandidaten
  9. Wahl der Direktkandidatinnen und Direktkandidaten für die 33 Kreistagswahlbezirke
  10. Wahl der Bewerberinnen und Bewerber für die Reserveliste der FDP für den Kreistag des Rhein-Erft-Kreises (Kreistagswahl 2020)
  11. Verschiedenes

 

Hinweis zur Wahlberechtigung:
Stimmberechtigt sind alle FDP-Mitglieder, die im Sinne des §7 KWahlG wahlberechtigt sind, also Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Gemeinschaft besitzen, am Tag der Wahlversammlung das 16. Lebensjahr vollendet haben und im Wahlgebiet ihre Wohnung, bei mehreren Wohnungen ihre Hauptwohnung oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und keine Wohnung außerhalb des Wahlgebiets haben. Bitte bringen Sie zum Nachweis Ihren Personalausweis oder eine Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes mit.

Organisatorische Hinweise:
Die Durchführung des Parteitags ist gem. §11 Abs.2 der Coronaschutzverordnung NRW zulässig und zudem wahlrechtlich notwendig. Dabei müssen jedoch „geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern […] gewährleiste[t]“ werden.
Wir tagen zu diesem Zweck in einer besonders großen Halle, wo der erwähnte Mindestabstand gewährleistet werden kann. Dies wird erreicht, indem jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer an einem eigenen Tisch sitzen kann.
Die Stimmrechtsausgabe erfolgt ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn, also ab 17:00 Uhr. Wenn Sie es einrichten können, kommen Sie gerne frühzeitig zum Veranstaltungsort um Warteschlangen am Eingang und an der Stimmrechtsausgabe zu vermeiden.

Hinweise zur Hygiene:
Aus Hygienegründen wird es vor Ort keine Bewirtung geben. Wir bitten Sie, sich ggf. Getränke selbst mitzubringen.

Auch bitten wir um Mitführung eines Kugelschreibers in einer gängigen Schreibfarbe (schwarz oder blau), um die Stimmzettel zu kennzeichnen.

Letztlich kommt der FDP in der aktuellen Situation (Corona-Pandemie) eine Vorbildfunktion zu. Wir möchten Sie darum bitten, eine Mund-Nase-Schutz während der gesamten Veranstaltung zu tragen. Bitte bringen Sie diesen nach Möglichkeit selbst mit.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Bombis MdL, Vorsitzender FDP Rhein-Erft